logogesundestunde 

Die Gesunde Stunde                                                                             

Die Grundschule am Schölerberg nimmt seit 2009 am Projekt „Die Gesunde Stunde“ teil. Dieses Projekt wurde vom Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück zusammen mit dem Kinderhospital ins Leben gerufen und wird wissenschaftlich von der Universität Osnabrück begleitet.

 

Das Ziel der „Gesunden Stunde“ ist es, das Bewusstsein für eine gesunde Lebensweise zu fördern. Darüber hinaus soll eine nachhaltige Veränderung in den Lebensgewohnheiten der Familien erreicht werden.

 

Die zentralen Botschaften des Projekts sind:

Täglich eine „Gesunde Stunde“

  • ohne Kalorien, ohne Fernsehen und ohne Computer,

           stattdessen:

  • Sport und Spiel, Bewegung, Beschäftigung mit der Familie.

 

Das Team der „Gesunden Stunde“ führte bereits viele Aktivitäten in der Grundschule am Schölerberg gemeinsam mit Kindern, Eltern und Lehrerinnen durch.



Hier finden Sie ein paar Einblicke unserer letzten gesunden Stunden:

 

 

 

Geocaching – auf der Jagd nach dem
Schwarzen Diamanten

Ausgerüstet mit GPS-Geräten ging es auf die Suche nach dem „Schwarzen Diamanten“.
Erst mit dem Lösen der Rätsel ergaben sich die Koordinaten, die in die GPS-Geräte eigegeben werden mussten und die Schüler der Grundschule am Schölerberg Schritt für Schritt zum „schwarzen Diamanten“ brachten.


Die kleinen Wolfsexperten

Die Schüler der Grundschule am Schölerberg erlebten im Museum am Schölerberg einen Forschernachmittag zum Thema „Wölfe“. Sie erlernten in dieser Veranstaltung die Körpersprache der Wölfe zu deuten und erfuhren einiges über die Aufgaben und die Bedeutung des Rudels und die Rolle des Wolfes als Jäger auf Nahrungssuche.


Der fliegende Märchenteppich

Die Märchenerzählerin Sabine Meyer reiste mit den Schülern, Eltern und Lehrern der Grundschule am Schölerberg auf einem Teppich durch die Märchenwelt. Sie
fand so manches Märchen in Nord und Süd, Ost und West und berichtete von schönen Prinzessinnen, mutigen Königen und schlauen Tieren.


Hiphop-Workshop

Mit großer Begeisterung nahmen Schüler, Eltern und Lehrer am Hiphop-Workshop teil, der von der Tanzpädagogin Cecilia Korte durchgeführt wurde. Zu toller Musik erlernten alle Teilnehmer innerhalb einer Stunde eine tolle Choreografie.


Filzen im Museum Industriekultur

Mit warmem Wasser und durch Drehen, Drücken und Glätten stellten die Schüler, Eltern und Lehrer der Grundschule am Schölerberg aus bunter und flauschiger Wolle feste, bunte Kugeln und tolle Schlangen her. Das Filzen fand bei tollem Wetter draußen statt und machte allen viel Spaß.


Kochen- Die Maiküche

Gemeinsam mit Frau Broermann bereiteten Schüler, Eltern und Lehrer verschiedene Gerichte und Getränke zu:
- Kräuterpfannkuchen vom Blech
- Erdbeereis
- Erdbeer-Basilikum-Konfitüre
- Gurkenschlange mit Kräuterquark
- Zitronensirup mit Minze (Getränk)
Mit Genuss wurden alle Leckereien verspeist.


Forschernachmittag im Museum

Die Schüler der Grundschule am Schölerberg erlebten im Museum am Schölerberg einen tollen Forschernachmittag. Zuerst waren alle gemeinsam im Planetarium. Die kleine Fledermaus „Flappi“ erklärte den Weltraum.
Danach bauten alle Kinder ein Teleskop, mit dem Sterne beobachtet werden können.


Yoga-Workshop

In der Turnhalle der Grundschule am Schölerberg nahmen Kinder, Eltern und Lehrer mit Begeisterung am Yoga-Workshop teil. Gemeinsam erlebten die Teilnehmer Entspannungs- und Ruhemomente durch verschiedene Übungen. In einer abschließenden Fantasiereise kamen alle zu neuer Energie und Ausgeglichenheit.


Kochnachmittag

Gemeinsam mit Frau Onat Temme bereiteten Schüler und ihre Eltern verschiedene Gerichte zu.
- Kartoffelsuppe
- Rosinenbrötchen, Salami-Käse-Brötchen
- Nachtisch (Panna Cotta)
- Bratlinge (mit Bohnen und Möhren)
- verschiedene Dips
Mit Genuss wurden alle Leckereien verspeist.


Hip-Hop-Workshop

Hip Hop ist ein trendiger Tanzstil, der heute in vielen Musikvideos, Shows und Tanzstudios zu sehen ist.
Die Tanzpädagogin Cecilia Korte, Absolventin der German Musical Academy, führte den Hip-Hop-Workshop an der Grundschule am Schölerberg durch. Zu cooler Musik trainierten die Schüler und Eltern die Koordination des Körpers, wobei Spaß und Freude an der Bewegung im Vordergrund standen.


Bewegungsspiele

Bewegungsspiele eignen sich besonders, um zwischen den Unterrichtsstunden oder in der Freizeit abzuschalten und neue Energien zu tanken.
Gemeinsam mit Frau Tegeler spielten die Schüler und einige Eltern der Grundschule am Schölerberg in der Sporthalle und zeigten vollen Einsatz.


Rope-Skipping

Die wörtliche Übersetzung des Begriffes „Rope-Skipping“ bedeutet nach dem Wörterbuch nichts anderes als Seilspringen.
Die Schüler und Eltern der Grundschule am Schölerberg hatten viel Freude bei den Spielen mit dem Seil und den verschiedenen Sprüngen. Sie zeigten, dass „Rope-Skipping“ mehr ist als nur Seilspringen!


Weitere Informationen zum Projekt:

 

 

 Gesunde Stunde