Klassenfahrt 2017

Klassenfahrt nach Lingen     11.09.17 – 13.09.17

 

 

Tiere und Gelände (von Inga)

 

Auf dem Gelände der Jugendherberge gab es sehr viele Bäume und ganz hinten war ein kleiner Stall mit einer großen Wiese. Dort grasten die Ziegen Milly und Molly. Der Fußballplatz war sehr groß. Da konnten die Jungs immer Fußball spielen. Die große Minigolf-Anlage war riesig! Der See war ein halbes Meer. Er hieß Dirck-See. In der Jugendherberge gab es auch einen kleinen Hund, Sira, der war süß. Es gab auch ein Tipi und einen Barfußweg, man konnte besser Schmerzweg sagen! Drei Tischtennisplatten waren auch noch da. Die Klassenfahrt war einsame spitze!

 

 

Chaos-Rallye (von Semi und Katja)

 

Bei diesem Spiel musste man Karten suchen. Auf der Karte stand eine Zahl und zwei Buchstaben. Überall im Außengelände der Jugendherberge waren sie versteckt. Man musste würfeln und die Zahl suchen, auf die man kam. Wenn man die richtige Karte gefunden hatte, musste man zur Lehrerin. Man musste ihr dann die Zahl und die Buchstaben sagen, die auf der Karte standen. Dann fragte die Lehrerin eine Frage, und wenn die Gruppe die Frage richtig beantwortet hatte, durfte sie wieder würfeln. Wenn sie die Frage falsch beantwortet hatte, musste die Gruppe ein Feld zurück gehen. Es gab nur 50 Felder. Wenn eine Gruppe fertig war, durfte sie sich ausruhen.

 

 

Stockbrot (von Susi und Emily)

 

Mit der Klasse 4a waren wir auf der Klassenfahrt in Lingen. Dort haben wir nach dem Abendessen Stockbrot gebacken. Die Stöcke bekamen wir von der Jugendherberge. Wir machten ein offenes Feuer. Den Teig wickelten wir um den langen Stock. Am Anfang war der Teig sehr klebrig. Die Stöcke hielten wir über das offene Feuer, bis der Teig fertig war.

Als das Stockbrot fertig war, haben wir es gegessen und danach sind wir schlafen gegangen.

 

 

Kooperationsspiele (von Hilmi-Emin und Diola)

 

Unsere Klasse hat mit Birgit Spiele gespielt. Beim ersten Spiel wurde ein Seil geschlagen. Da musste immer ein Kind durchlaufen. Als wir das geschafft hatten, mussten ein Junge und ein Mädchen gleichzeitig durchlaufen. Danach musste die ganze Klasse durchlaufen. Das haben wir geschafft.

Das nächste Spiel war „Das laufende A“. Inga wollte darauf und am A waren vier Seile dran. Damit mussten wir Inga ziehen. Sie ist mit dem Fuß auf den Boden gekommen. Danach wollte Susi drauf und dann haben wir es geschafft.

 

 

Zumba (von Loriana und Mila)

 

Erst einmal haben wir herausgefunden, wer Zumba erfunden hat. Dann durften wir Lieder aussuchen. Danach haben wir die Schritte geprobt. Endlich haben wir getanzt. Danach hat uns unsere Tanzlehrerin in zwei Gruppen aufgeteilt. Nun haben wir in Gruppen für „Shape of you“ Schritte erfunden. Dann hat jede Gruppe einen Tanz aufgeführt und dabei hat unsere Lehrerin gefilmt. Nun durften wir in unsere Zimmer gehen. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.

 

 

Mikroskopieren (von Priscilla und Leandra)

 

Priscilla, Nicole, Charlotte und Leandra waren beim Mikroskopieren. Alle mussten Regensachen anziehen, weil wir an den See gegangen sind und wegen des Regens. Nicole hat einen Vogelschädel gefunden. Der Schnabel war gelb, das heißt, er war gerade frisch gestorben. Ein wenig später ist Priscilla, wegen eines tiefen Lochs, in den See gefallen. Wir haben ungefähr 1000 kleine Tiere gefunden. Etwas später sind wir alle zurückgegangen, weil wir bis auf die Haut nass waren. Wir sind wieder zur Hütte gegangen und wir haben die Tiere untersucht. Das war toll.

 

 

Trommelwirbel

 

Die Klassenfahrt war sehr toll. Es gab viel Freizeit und auch viele Angebote. Und wir haben uns für Trommeln entschieden. Wir haben mit Djemben getrommelt und das war sehr schön. Dann haben wir beim Trommeln das Lied „Bum pitti“ gelernt und dieses Lied mussten wir sehr schnell spielen. Wir haben von einem Trommelmeister eine Geschichte gehört. Das war sehr schön.

 

 

Das Essen (von Juliana)

 

Es gab Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Heute ist der 12.09.17. Es gab Pommes mit Mayo und Salat. Dazu gab es verschiedene Getränke. Wir haben in einem Speisesaal mit der Klasse 4a und anderen Klassen gegessen. Ich habe zu den Pommes kalten Mais und Gurken gegessen.

Als Nachtisch gab es Eis und Rote Grütze. Es saßen Laaibah, Katja, Mila und Lara mit mir am Tisch. Manchmal haben wir uns gestritten, wer den Tisch abputzt. Beim Frühstück am 13.09.17 (dem Abreisetag) mussten wir uns noch ein Brötchen schmieren, damit wir nicht verhungern.

Das war ein tolles Erlebnis.

 

 

Die Disco (von Lara und Laaibah)

 

Wir waren von Montag bis Mittwoch mit der 4a in Lingen auf Klassenfahrt. Dort gab es eine Disco, wo laute Musik lief, wie zum Beispiel „Despasito“, „Luis Luis“, „Swalla“ und „Let me love you“. Die meisten haben verrückt mitgetanzt und mitgesungen. Dort gab es coole Lichter und eine riesige Discokugel. Diejenigen, die nicht mitmachen wollten, konnten auch in einen Spieleraum gehen. Im Spieleraum konnte man Brettspiele oder Kartenspiele spielen. Es hat ultra viel Spaß gemacht. Es war sehr schön in Lingen.

 

 

Was man alles so kaufen konnte (von Nicole und Rina)

 

In der Freizeit durfte man zum Automaten oder zum Kiosk gehen. Aber der Kiosk war nicht immer geöffnet. Im Automaten gab es viele Süßigkeiten, zum Beispiel Chips, Gummibärchen und Mentos. Manchmal ist das Geld im Automaten steckengeblieben und man musste so lange daran fummeln, bis das Geld wieder herauskam. Im Kiosk dagegen lief alles super. Man bekam auch das Rückgeld wieder. Dort gab es Gummiechsen, Hüpfknete, Ketten und noch vieles mehr. Man konnte für 30 ct eine Postkarte kaufen, die man auch wirklich verschicken konnte.

 

 

Kreativ sein mit Naturmaterialien

 

Unsere Aufgabe war es, Bilder mit Naturmaterialien zu gestalten. Dann haben wir angefangen, Stöcke, Steine und Blätter zu suchen. Manche Gruppen haben ein 2D Bild gemacht und manche haben ein 3D Bild gemacht. Alle Bilder waren schön und danach mussten wir zu unserem Bild eine Geschichte vortragen.